WORLD ENERGY STORAGE MARKETS REPORT 2015 – Deutschland auf Platz zwei

10% Rabatt für Mitglieder des BVES

Berlin, 7.12.2015 – Für eine neue Studie zu weltweiten PV-Speicher-Märkten analysierte die Berliner Unternehmensberatung enviacon international mit Unterstützung des BVES über 160 potenzielle Absatzmärkte für private Energiespeichersysteme. Die Studie ist für BVES-Mitglieder zum Vorzugspreis erhältlich.

Insgesamt untersucht der World Energy Storage Markets Report 163 Länder und Regionen, darunter alle Bundesstaaten Australiens, Indiens, Kanadas und der USA. Um die Attraktivität der Märkte von privaten PV-Speichersystemen bewerten zu können, werden Faktoren wie installierte Kapazitäten, Strompreise für private Haushalte, die Stromgestehungskosten von Photovoltaik, Kosten für Speichersysteme und die geltenden Rahmenbedingungen sowie deren Einfluss auf die Rentabilität in den Ländern analysiert. Neben einem Ranking der Marktattraktivität für das PV-Speicher-Segment enthält die Studie zudem einen Überblick über neun weitere Business Cases für große und kleine Speicheranwendungen sowie exemplarische Informationen zu bestehenden und potenziellen Märkten.
Unter den Top-Ten-Märkten befinden sich zwei US-Bundesstaaten, vier europäische Länder, drei australische Bundesstaaten sowie ein asiatischer Markt. Deutschland landet mit nur knappem Rückstand auf Platz zwei. In zahlreichen weiteren Märkten versprechen bereits kleine Änderungen an Einspeisetarifen und Strompreisen deutliche Verbesserungen für die Wirtschaftlichkeit von privaten PV-Speichern.
Die Studie kann ab sofort über enviacon international bestellt werden. Bis zum 31. Dezember 2015 gilt ein Vorteilspreis von 295 EUR zzgl. MwSt. Mitglieder des BVES erhalten zusätzlich einen Rabatt von 10%.