Vattenfall erhält Zuschlag für die Errichtung einer 22-MW-Batterieanlage in Wales

WALES, 31.8.2016 –  Vattenfall hat den Auftrag erhalten, eine 22-Megawatt-Batterieanlage an seinem Windpark „Pen y Cymoedd“ in Wales zu bauen, die dazu beitragen wird, die Stabilität des landesweiten Netzes in Großbritannien zu unterstützen.

Um auf Frequenzschwankungen im Netz innerhalb von bestenfalls zehn Sekunden reagieren zu können, benötigt man sogenannte Frequenzreaktionsdienste,. Dazu zählen beispielsweise auch Pumpspeicherkraftwerke. Der britische Übertragungsnetzbetreiber National Grid wird jetzt von einem neuen Dienst namens „Enhanced Frequency Response“ (EFR) mit riesigen Lithiumionenbatterien profitieren, die in der Lage sind, über einen Zeitraum von 15 Minuten innerhalb von Millisekunden Strom in das Netz einzuspeisen oder daraus aufzunehmen.

Hier geht es zum Newsroom von Vattenfall.