Tesvolt erhält Hugo-Junkers-Preis für Technikinnovation

Innovative Speichersteuerung verlängert Lebenszeit von Batteriezellen

Wittenberg/Magdeburg, 15.12.2016Der Gewerbespeicherhersteller Tesvolt wurde heute für seine intelligente Batteriespeicher-Steuerung mit dem Hugo-Junkers-Preis ausgezeichnet. Das Wittenberger Unternehmen konnte sich in der Kategorie „Innovativste Produktentwicklung“ gegen 42 Bewerber durchsetzen und belegte den 1. Platz. Die Fachjury überzeugte besonders der hohe Zellbalancing-Wirkungsgrad von 92 Prozent und die Lebensdauer, die der Energiespeicher durch das selbst entwickelte Batteriemanagementsystem von Tesvolt erreicht. Der Hugo-Junkers-Preis wird seit 25 Jahren vom Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung des Landes Sachsen-Anhalt vergeben und ist mit 90.000 Euro dotiert.

Lesen Sie hier die komplette Pressemeldung