Studie: Energiespeicher Monitoring 2016

Das Fraunhofer-Institut für System- und Innovationsforschung ISI hat die Studie Energiespeicher Monitoring 2016 “Deutschland auf dem Weg zum Leitmarkt und Leitanbieter?” herausgebracht

Die vorliegende Studie untersucht, ob Deutschland im Bereich der Batterietechnologien für Elektromobilität (Fokus auf Elektro-PKW als Innovationstreiber für die Batterieentwicklung) auf dem Weg zum Leitanbieter und Leitmarkt ist. Ein Leitmarkt definiert sich dabei durch eine frühe Nachfrage: Wo sind die heutigen und zukünftigen Märkte für Batterietechnologien und welches Land hat somit große Chancen, dass sich dort entsprechende Industrien ansiedeln, also Marktstrukturen aufbauen, und vor allem auch Arbeitsplätze geschaffen werden? Der Leitanbietergedanke bezieht sich eher darauf, wer heute oder in naher Zukunft die zuerst im Leitmarkt gehandelten Produkte herstellt, erfolgreich exportiert und dadurch eine hohe inländische Wertschöpfung erzielen kann. Die industrielle Verankerung heute und Forschung und Technologie als Basis für die Zukunft sind entsprechende Leitanbieterkategorien. Deutschlands Positionierung wird in einem umfassenden Benchmarking auf der Basis einer Datenerhebung für 30 Indikatoren wie z. B. Patente, Produktionskapazitäten oder Lieferbeziehungen mit den weltweit führenden Ländern im Bereich der Energiespeicher für die Elektromobilität – Japan, Korea, China, den USA und Frankreich – verglichen.

Sie finden die Studie hier im PDF-Format zum Download: