Electrovaya und Litarion revolutionieren den Markt für Energiespeichertechnik

Dr. Sankar das Guptar, CEO Electrovaya, und Dr. Armin Modlinger, Director of Process Technology Litarion GmbH, haben in der Kanadischen Botschaft ihre Vision für die Zusammenarbeit von Electrovaya und Litarion und die Zukunft von Lithium-Ionen Batterien aus Deutschland erläutert. Demnach werden Electrovaya und Litarion ihre patentierten und weltweit einzigartigen Technologien kombinieren, um eine sichere, hochwertige und langlebige Lithium-Ionen Batterie zu einem marktfähigen Preis zu produzieren.

„In Litarion GmbH haben wir den perfekten Partner gefunden, um den Markt für Lithium-Ionen-Batterien nachhaltig zu verändern!“ erklärt Dr. Sankar das Gupta in Berlin. „Durch den Zusammenschluss können wir eine Lithium-Ionen-Batterie herstellen, die extrem sicher ist und im Vergleich zu anderen Lithium-Ionen-Batterien eine fast doppelt so hohe Lebensdauer hat. Außerdem eliminieren wir das Lösungsmittel N-Methyl-Pyrrolidon (NMP) und machen den Herstellungsprozess vollständig umweltfreundlich und senken darüber hinaus auch die Produktionskosten um bis zu 85 Prozent. Preislich könnten wir damit mit den asiatischen Herstellern mithalten.“ führt das Gupta weiter aus.

Nach dem Ausstieg von Daimler als ursprünglich exklusivem Abnehmer möchten Electrovaya und die Litarion GmbH die Technologie nun einem breiteren Kundenstamm zugänglich machen. Im Fokus sind hier vor allem Unternehmen aus den Branchen Energiespeicherung und Erneuerbare Energien aber auch weiterhin Elektromobilität. Seit dem Unternehmenszusammenschluss im April konnten bereits erste Interessenten gewonnen werden. Am vergangenen Freitag verkündeten Electovaya und Litarion die Liefermengen von Elektroden an den Schweizer Zellenhersteller Leclanché weiter erhöht zu haben. Die zusätzlichen Mengen werden für die Herstellung einer 4,2 MWh Lithium-Ionen-Batterie eingesetzt, mit der die größte elektrische Fähre der Welt in Dänemark betrieben wird.
Bis Ende 2016 ist geplant die Produktion im sächsischen Kamenz, dem Sitz von Litarion, dann komplett auf die neue Technologie umzustellen.

Mehr Information darüber, wie Electrovaya Elektromobilität und Energiespeichertechnik vorantreibt, finden Sie unter www.electrovaya.com oder www.litarion.com.