Mad Designer at work

Wir arbeiten derzeit an unserer neuen Webseite. Schauen Sie demnächst wieder vorbei!
Our new website will be available soon.

In der Zwischenzeit folgen Sie uns auf Twitter und LinkedIn, um auf dem Laufenden zu bleiben.

BVES Strategiepapier „Netzoptimierung mit Energiespeichern vor Netzausbau – Für ein effizientes und versorgungssicheres Energiesystem“

Die Stabilität des Energieversorgungssystems kann durch aktive Einbeziehung von Speichersystemen erhalten und erheblich gesteigert werden. Der Bedarf an Dezentralisierungs- und Flexibilitätslösungen wie der Energiespeicherung steigt im Zuge des Ausbaus der Erneuerbaren Energien sowie der zunehmenden Dezentralisierung rasant an. Der Netzausbau allein kann diese Aufgaben nicht kosteneffizient lösen und sollte mit der Integration von Speichersystemen kombiniert werden. Insbesondere, da mit der Umstellung auf Erneuerbare Energien die zeitliche Verschiebbarkeit von Strom und Leistung deutlich an Bedeutung gegenüber der örtlichen Verschiebbarkeit von Strom und Leistung gewinnt. Im Energienetz gibt es breit ungenutztes Potenzial, welches mit der Hilfe von integrierten Speichersystemen besser ausgeschöpft werden kann. Diese Flexibilitätsmärkte müssen jedoch auch zugelassen und regulatorisch diskriminierungsfrei eingeordnet werden. Die Netzoptimierung mit Energiespeichern schont Ressourcen, erhöht Transparenz sowie Intelligenz im Netz und vermeidet Konfliktpotenzial im Zuge der Netzmodernisierung.
Der BVES positioniert sich für die technologieoffene, diskriminierungsfreie Netzintegration von Energiespeichersystemen.