Bericht der Bundesnetzagentur: Netzausbau in Deutschland verzögert sich deutlich

Berlin, 8. 6. 2016 – Laut einem Bericht, auf den sich die Bundesnetzagentur beruft, verzögert sich der Ausbau der geplanten Stromtrassen in Deutschland.  Die SuedLink-Trasse von Norddeutschland nach Bayern und weiter nach Baden-Württemberg soll demnach erst 2025 errichtet werden, drei Jahre später als bisher geplant.

Die Verzögerung macht umfangreiche Neuplanungen notwendig und somit auch neue Genehmigungsverfahren. Ursprünglich waren die Stromleitungen als Freileitungen geplant, nun sollen sie als Erdkabel unterirdisch verlaufen.

Hier lesen die den Berich der FAZ.