NAP Monitoring & Fragebogen

Wann:
8. April 2020 um 10:00 – 11:30
2020-04-08T10:00:00+02:00
2020-04-08T11:30:00+02:00
Wo:
Webinar
Kontakt:
NAP Helpdesk
+49 30 726217 -1060

Monitoring des Nationalen Aktionsplans Wirtschafts- und Menschenrechte 2020

Im Januar veranstaltete der BVES zusammen mit dem NAP Helpdesk Wirtschaft und Menschenrechte (AWE) ein Webinar zum Thema „Ökologische und soziale Standards in den globalen Rohstofflieferketten für die Energiespeicherbranche“. Das Webinar war speziell auf die Energiespeicherbranche zugeschnitten, um über die Anforderungen an die unternehmerische Sorgfaltspflicht zur Einhaltung humanitärer, ökologischer und sozialer Standards entlang der Rohstofflieferketten gemäß dem Nationalen Aktionsplans Wirtschaft und Menschenrechte (NAP) zu informieren. Der Helpdesk Wirtschaft und Menschenrechte ist offizieller Ansprechpartner der Bundesregierung zum NAP Monitoring und berät Unternehmen individuell, vertraulich und kostenfrei bei allen inhaltlichen Rückfragen.

Das Monitoring des Nationalen Aktionsplans Wirtschaft und Menschenrechte (NAP) geht mit der zweiten repräsentativen Erhebung 2020 in die nächste und letzte Runde: Eine Stichprobe von diesmal 2.200 Unternehmen mit mehr als 500 Mitarbeitern erhielt am 02.03.2020 wieder eine E-Mail mit einem Link zum Online-Fragebogen, um Auskunft über bestehende menschenrechtliche Sorgfaltsprozesse zu geben.

Folgende Webinar-Veranstaltung wird zu diesem Anlass vom NAP-Helpdesk angeboten:

Webinar: NAP Monitoring & Fragebogen
Gemeinsam mit der Ernst & Young GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschft (EY) informieren wir zu Ablauf und Methodik des Monitorings sowie zum Fragebogen.

Einwahl: Jetzt am Webinar teilnehmen
https://join.giz.de/meet/tim.wiencek/3ZHGRMVC?sl=1

Kontakt:
+49 30 726217 -1060,-1062,-1063