AHK-Geschäftsreise Tschechien – Energetische Sanierung von Gebäuden

Wann:
12. Oktober 2020 – 16. Oktober 2020 ganztägig
2020-10-12T00:00:00+02:00
2020-10-17T00:00:00+02:00
Wo:
Prag, Tschechien
Preis:
250,00–1.250,00 EUR,
Kontakt:
Paul Stolz
030 797444120

https://www.energiewaechter.de

12. – 16. Oktober 2020, Prag, Tschechien

Kategorie: Energieeffizienz, Gebäude, Geothermie, Solarenergie

Auf in neue Märkte!

Die Exportinitiative Energie des BMWi unterstützt deutsche Anbieter klimafreundlicher Energielösungen mit geförderten AHK-Geschäftsreisen auf ihrem Weg ins Ausland. Bestandteil des Reiseprogramms ist eine Fachkonferenz und von der AHK individuell organisierte B2B-Geschäftstermine.

Am 13.10.2020 präsentieren Sie Ihre Produkte und Dienstleistungen „Made in Germany“ dem tschechischen Fachpublikum auf einer Fachkonferenz in Prag. An den folgenden Tagen organisiert die AHK individuelle Termine bei tschechischen Entscheidungsträgern und potenziellen Geschäftspartnern. Ihre Kontaktwünsche werden im Vorfeld mit Hilfe eines Fragebogens mit der Deutsch-Tschechischen Industrie- und Handelskammer genau abgestimmt.

Chancen bieten sich v.a. für Hersteller und Dienstleister aus folgenden Bereichen:

  • Nachhaltige Materialien
  • innovative Technologien für die energetische Sanierung von Gebäuden/Industriegebäuden
  • Nutzung von EEQ für Heizung, Kühlung, Lüftung
  • Wärmerückgewinnung
  • smarte Lösungen für Gebäudeautomatisierung
  • Grüne Dächer und Fassaden
  • Vertreter der Städte und Gemeinde
  • Fachverbände
  • Presse
  • Universitäten
  • Industrieunternehmen
  • Bauunternehmen und Developer
  • Architekten/Berater

Zu den Zielgruppen in Tschechien gehören:

  • Vertreter der Städte und Gemeinde
  • Fachverbände
  • Presse
  • Universitäten
  • Industrieunternehmen
  • Bauunternehmen und Developer
  • Architekten/Berater

Zielmarkt Tschechien

Das Thema Energieeffizienz im tschechischen Wohnungsbau bietet noch viel Potenzial. Besonders die in den 1960er bis 1980er Jahren errichteten Plattenbauten erweisen sich als Energiefresser. Diese Gebäude entsprechen daher nicht den gegenwärtigen energie- und klimatechnischen Anforderungen. Sanierungen bieten hier große Einsparungspotentiale, die noch nicht ausreichend genutzt werden – vor allem bei der Nutzung von Wärmeenergie. 2/3 des Gesamtenergieverbrauchs in privaten Haushalten fallen im Wärmebereich an. Laut Aktionsplan für Energieeffizienz gibt es in Tschechien 1,77 Mio. Wohnhäuser, davon rund 1,5 Mio. Eigenheime und 211.000 Mehrfamilienhäuser. Außerhalb des Wohnungssektors gibt es ähnlich viel Potenzial. Die Gebäude des Dienstleistungssektors und der Landwirtschaft verbrauchen pro Jahr 124 PJ Energie. Davon entfallen 85 % auf Wärmeerzeugung, 7 % auf Beleuchtung und 6 % auf Warmwasseraufbereitung.

AHK-Beratung

Im Rahmen der Exportinitiative Energie haben Sie die Möglichkeit eine unverbindliche und kostenfreie AHK-Beratung als Vorbereitung zur Teilnahme an einer AHK-Geschäftsreise in Anspruch zu nehmen.

Wollen Sie in Vorbereitung auf eine mögliche Teilnahme beispielsweise wissen,

  • welche Zielmarktchancen Ihr Unternehmen, Ihre Produkte/Dienstleistungen haben,
  • welche Potentiale im Zielmarkt für Sie bestehen,
  • wie hoch der Strompreis oder die Vergütung ist oder
  • welche Förderinstrumente es im Zielmarkt gibt,

können Ihnen die Kolleginnen und Kollegen der Auslandshandelskammer diese Fragen beantworten und Sie bei der Entscheidung, ob eine Teilnahme für Ihr Unternehmen sinnvoll ist, unterstützen. Wir vermitteln Ihnen gerne den Kontakt – sprechen Sie uns einfach dazu an!

Zielmarkt Tschechien

Das Thema Energieeffizienz im tschechischen Wohnungsbau bietet noch viel Potenzial. Besonders die in den 1960er bis 1980er Jahren errichteten Plattenbauten erweisen sich als Energiefresser. Diese Gebäude entsprechen daher nicht den gegenwärtigen energie- und klimatechnischen Anforderungen. Sanierungen bieten hier große Einsparungspotentiale, die noch nicht ausreichend genutzt werden – vor allem bei der Nutzung von Wärmeenergie. 2/3 des Gesamtenergieverbrauchs in privaten Haushalten fallen im Wärmebereich an. Laut Aktionsplan für Energieeffizienz gibt es in Tschechien 1,77 Mio. Wohnhäuser, davon rund 1,5 Mio. Eigenheime und 211.000 Mehrfamilienhäuser. Außerhalb des Wohnungssektors gibt es ähnlich viel Potenzial. Die Gebäude des Dienstleistungssektors und der Landwirtschaft verbrauchen pro Jahr 124 PJ Energie. Davon entfallen 85 % auf Wärmeerzeugung, 7 % auf Beleuchtung und 6 % auf Warmwasseraufbereitung.

AHK-Beratung

Im Rahmen der Exportinitiative Energie haben Sie die Möglichkeit eine unverbindliche und kostenfreie AHK-Beratung als Vorbereitung zur Teilnahme an einer AHK-Geschäftsreise in Anspruch zu nehmen.

Wollen Sie in Vorbereitung auf eine mögliche Teilnahme beispielsweise wissen,

  • welche Zielmarktchancen Ihr Unternehmen, Ihre Produkte/Dienstleistungen haben,
  • welche Potentiale im Zielmarkt für Sie bestehen,
  • wie hoch der Strompreis oder die Vergütung ist oder
  • welche Förderinstrumente es im Zielmarkt gibt,

können Ihnen die Kolleginnen und Kollegen der Auslandshandelskammer diese Fragen beantworten und Sie bei der Entscheidung, ob eine Teilnahme für Ihr Unternehmen sinnvoll ist, unterstützen. Wir vermitteln Ihnen gerne den Kontakt – sprechen Sie uns einfach dazu an!

Kosten & Eigenbeitrag

Für die Teilnahme an AHK-Geschäftsreisen wird ein Eigenbeitrag abhängig von der Unternehmensgröße, in Höhe von 250,00–1.250,00 EUR, erhoben. Bei Eingang des vollständig ausgefüllten und unterschriebenen Anmeldeformulars bereits 12 Wochen vor dem Reisetermin erhalten Sie 40 Prozent Rabatt auf den Nettobetrag des Eigenbeitrags. Nähere Informationen finden Sie in den Anmeldeunterlagen und bei den organisatorischen Hinweisen.

Fristen

  • Anmeldung: 14.08.2020
  • Frühbucherrabatt: 17.07.2020