Logo_Solar_klein

Smart Power GmbH & Co. KG installiert ersten Batteriespeicher für Regelleistung in Bayern

In Garching, Oberbayern, ganz in der Nähe von München soll er stehen, Bayerns erster Batteriespeicher für die Bereitstellung von Primärregelleistung (PRL) mit mehr als einem Megawatt Lade- und Entladeleistung

Berlin, 13.März 2017 – Der Stromspeicher mit einer Kapazität von 1,2 Megawattstunden übernimmt ab Mitte dieses Jahres 2017 die 50 Hz-Regelung und ist über ein virtuelles Kraftwerk in das europäische Verbundnetz eingebunden.

Geraten im Verbundnetz Erzeugung und Verbrauch elektrischer Energie aus dem Gleichgewicht, wird Regelleistung in positiver oder negativer Richtung benötigt. Der Batteriespeicher liefert also fehlende Energie in das Netz oder nimmt überschüssige Energie aus dem Netz auf. Konventionelle Kraftwerke können diese Regelleistung erst nach mehreren Sekunden liefern, der Batteriespeicher liefert sie in Millisekunden. Darüber hinaus können die Kraftwerke durch die Regelleistung des Speichers näher an in ihrem optimalen Arbeitspunkt verbleiben und arbeiten dadurch effizienter.

Stromspeicher liefern Primärregelleistung schnell und wirtschaftlich

Der technische Leiter des Generalunternehmens Smart Power GmbH & Co. KG, Ulrich Bürger, erklärt: „Großspeicher liefern im Regelleistungseinsatz schnelle Reaktionszeiten und arbeiten nicht nur in der Netzstabilisierung effizienter als Kraftwerke. Diese müssen zur Netzstabilisierung aus ihrem optimalen Arbeitspunkt herausgefahren und danach wieder in den optimalen Arbeitspunkt hineingefahren werden. Das kostet Zeit und Geld. Stromspeicher liefern Primärregelleistung schnell, wirtschaftlich und mit einem hohen Wirkungsgrad. Die Installation von Primärregelleistung-Speichern ist aktive Netzentlastung.“

Die Smart Power GmbH & Co. KG ist Initiator des Projektes und für alle Aspekte der Realisierung zuständig, von der Planung, über Bau und Installation, bis zur Beschaffung der Komponenten. Das Unternehmen deckt den gesamten Zyklus von Projektierung über Finanzierung bis hin zur Umsetzung ab und übernimmt darüber hinaus alle anfallenden Anschlussarbeiten und die technische sowie betriebswirtschaftliche Betriebsführung.

Erfahren Sie hier mehr zu diesem Projekt.