Plug-In-PV-Entscheidung: Positives Signal für Kleinspeicher

Der Verband der Elektrotechnik (VDE) und der Deutschen Kommission Elektrotechnik (DKE) haben ein Normungsverfahren zu deutschen Sicherheitsbestimmungen für elektrotechnische Geräte abgeschlossen. Ein Hauptergebnis ist, dass Verbraucher steckbare Mini-Solaranlagen zur privaten Stromerzeugung direkt an normale Haushaltsstromkreise anschließen dürfen.

Die Deutsche Gesellschaft für Sonnenenergie (DGS), Greenpeace Energy und verschiedene Forschungsinstitute wie das Fraunhofer ISE hatten das Normungsverfahren durch wiederholte Gutachten angeregt, in welchen die Sicherheit moderner Mini-Solaranlagen belegt wurden. Hintergrund der Initiativen war der Widerstand von Netzbetreibern in Deutschland, die den Steckdosenanschluss der Mini-Solaranlagen mit Bezug auf die technisch überholte Norm VDE 0100-551 untersagten und Verbraucher auf diese Weise verunsicherten. In anderen europäischen Staaten wie der Schweiz, Portugal oder Österreich hingegen, konnten die steckbaren Solarmodule, die auch unter dem Namen „Balkon-PV“ oder „Plug-In-PV“ bekannt sind, problemlos an die häusliche Steckdose angeschlossen werden.

Nun wurde die alte Norm VDE 0100-551 in dem Normungsverfahren des VDE und der DKE geprüft und angepasst. Nach Angaben des VDE wird die Vornorm DIN VDE V 0100-551-1 auch in die europäische und internationale Normung eingebracht. Außerdem arbeiten Experten im Verband an der Veröffentlichung eines Standards zu einer speziellen Energiesteckvorrichtung für die Einspeisung in einem separaten Stromkreis, der ebenfalls kurz vor der Fertigstellung steht.

Experten des BVES bereiten aktuell ähnliche Anforderungen für den Einsatz von Kleinspeichern im Endstromkreis vor. Ziel ist, dass solche Produkte mit maximal möglicher Sicherheit installiert werden können. Derzeit wird geprüft, bis zu welcher elektrischen Leistung Kleinspeicher von Endkunden selbständig angeschlossen werden können. Der BVES entwickelt hierzu einen Leitfaden, der mit dem DKE abgestimmt werden soll.

Die Veröffentlichung des BVES-Leitfadens für den Einsatz von Kleinspeichern im Endstromkreis wird abschließend über den BVES bekannt gegeben.