Foto: fotolia.de

AHK-Geschäftsreise nach Shanghai vom 13.-16. November 2017

Berlin, den 24. August 2017 – Die Deutsche Auslandshandelskammer Shanghai bietet vom 13. bis 16. November 2017 eine Geschäftsreise nach Shanghai zum Thema „Energieeffizienz in der Industrie inklusive Eigenversorgung mit Erneuerbaren Energien“ an. Es handelt sich um eine Maßnahme der Exportinitiative Energie und wird aus Haushaltsmitteln des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) gefördert.

Der BVES wird bei dieser Veranstaltung auch mit dabei sein, um einen Vortrag zum Thema „Energieeffizienz in der Industrie inkl. Eigenversorgung mit Erneuerbaren Energien“ zu halten.

Der Fokus für Speichertechnologien in China liegt auf der Integration erneuerbarer Energien in größeren Anwendungen (Netzdienstleistungen). Ende 2015 waren bereits über 100 MW Batteriespeicherleistung installiert. Ein weiteres drängendes Thema ist der Aufbau von Offgrid-Netzen auf Chinas Inseln, bestehend aus einer Kombination aus erneuerbaren Energien und Speichern.

Marktchancen ergeben sich daher vor allem für technologisch hochentwickelte deutsche Produkte in den Bereichen Sensortechnologie, Industrierobotik und Automatisierung, Antriebs-, Prozesstechnik, Prozesswärme/Kühlung, Pumpen, Kompressoren sowie Wind- und Solartechnologie. Angesichts der zunehmenden Luftverschmutzung in Ballungsräumen wie Shanghai und Peking stehen als kurzfristige Klimaziele die Reduktion des Kohleanteils in der Stromerzeugung sowie die Reduktion verkehrsbedingter Emissionen im Fokus. Bis 2020 sollen 5 Million EV/HEVs (Electric Vehicles/Hybrid Electric Vehicles) auf Chinas Straßen unterwegs sein.

Erfahren Sie mehr über den chinesischen Markt und knüpfen Sie Kontakte zu Unternehmen vor Ort:

  • Vermittlung von potentiellen Geschäftspartnern und Firmenbesuche bei chinesischen Unternehmen, die gemäß Ihren Vorgaben recherchiert werden
  • Präsentation Ihres Unternehmens auf einer Fachkonferenz in Shanghai zur Steigerung Ihres Bekanntheitsgrades
  • Sie zahlen lediglich Ihre Reise-, Unterkunfts- und Verpflegungskosten

Hier gelangen Sie zum Anmeldeformular. Anmeldeschluss ist der 2. Oktober 2017.