30 Mio. Euro Förderung für Solarstromspeicher in Österreich

Mit der österreichischen Ökostromnovelle wurde in diesem Sommer ein umfangreiches Förderprogramm für Photovoltaikanlagen mit Stromspeichern auf den Weg gebracht. Insgesamt 30 Millionen Euro Fördergelder – jeweils 15 Millionen Euro für das Jahr 2018 und das Jahr 2019 – stehen damit für Speicherkapazität in Solarstromanlagen zur Verfügung. Schätzungen des österreichischen Bundesministeriums für Wirtschaft, Familie und Jugend zufolge kann mithilfe der Förderung ein jährlicher Zubau von etwa 60 Megawatt Peak an Leistung bis 2020 erwartet werden sowie jährlich zusätzlich erzeugte 60 Gigawattstunden an Sonnenstrom. Das Förderprogramm bietet zudem neuen Betriebsmodellen wie Mieterstromprojekten eine gute Entwicklungsgrundlage.